Für den guten Zweck: Willkommen beim Tierschutzverein Hohenstein-Ernstthal e.V. in Langenberg

Kater Jimmy wurde in Pleißa gefunden

Der von uns Jimmy genannte Kater wurde vor Kurzem in Pleißa gefunden,als er sich mit seinem Halsband in eiem Zaun verfangen hatte. Auffällig bei dem schwarzen Kater ist,dass er ein wenig schielt.

Jimmy ist noch sehr jung, geschätzt etwa 9 Monate.

 

Wer kennt seine Besitzer oder vermisst ihn?

Dringend Angaben zum Besitzer gesucht!

Dämon wurde mit Maulkorb angebunden am Tierheim ausgesetzt. Noch wissen wir sehr wenig zu ihm und sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Der Jack-Russell-Rüde ist seit Mitte November bei uns.

 

Wir suchen dringend Angaben zum Besitzer.

Tierische Weihnachtsbescherung

An dieser Stelle ein großes DANKE an alle Mitarbeiter, Besucher, Gassigeher, Freunde und Bekannte des Tierheim Langenberg.

Die Resonanz auf unseren Zeitungsaufruf zu unserer Weihnachtsbescherung war gigantisch und wir möchten an dieser Stelle allen danken, die auch in diesem Jahr wieder an uns gedacht haben.

Wir haben uns über alle und alles gefreut.

 

Wir wünschen Ihnen nun einen guten Start ins neue Jahr, Gesundheit und Erfolg und bleiben Sie uns treu!

Herzlichen Dank.

Ihr Team vom Tierheim Langenberg

Unsere aktuellen Bauprojekte

Unter "unsere Projekte" finden Sie auch in diesem Jahr wieder unsere aktuellen Baumaßnahmen.

Darunter befindet sich der neue Katzenauslauf im oberen Gelände und das Kleintiergehege.

 Unterstützung fürs Tierheim einmal anders:

 

Mit einer Bestellung bei Fachbuch Schaper über diesen Link können Sie uns unterstützen. Je Bestellung erhalten wir vom Buchversand eine kleine Spende, die füe Sie keine zusätzlichen Kosten verursacht.

 

Danke! 

 Unsere Öffnungszeiten


 

Montag/ Donnerstag geschlossen

Dienstag, Mittwoch, Freitag

14:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag & Feiertags

14:00 - 17:00 Uhr


 

Bitte beachten Sie, dass das Tierheim außerdem in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr generell nicht besetzt ist. Nutzen Sie in dringenden Notfällen (dem Auffinden von verletzten oder verwahrlosten Haustieren, vorrangig Hunden) bitte die örtliche Polizeidienststelle. Die Kollegen können die Tiere kurzzeitig aufnehmen und informiren uns zeitnah darüber, sodass die Tiere schnellstmöglich zu uns kommen.